Sie sind hier: Startseite  >  Produkte  >  Materialbunker Typ ES  >  Typ ES 2000/7,5

Materialbunker Typ ES 2000/7,5

Der Materialbunker bietet folgende Vorteile:

Der Betreiber einer Recyclinganlage stand ohne den Materialbunker vor dem Problem, ständig in kleinen Portionen das Förderband, welches die nachgeschaltete Zerkleinerungsmühle beschickt, mit genau der Materialmenge zu befüllen, die die Recyclinganlage verarbeiten kann. Nur so war gewährleistet, dass die optimale Durchsatzleistung erreicht werden konnte.

Musste das Bedienungspersonal notwendige Arbeiten an der Recyclinganlage durchführen, so musste ein Ersatzarbeiter das Förderband befüllen. Stand dieser Arbeiter nicht zur Verfügung lief die gesamte Recyclinganlage ohne Materialnachschub was zur Folge hatte, dass im ungünstigsten Fall die zuvor am Separiertisch genau eingestellten Blenden korrigiert werden mussten, damit keine Verunreinigung in die Metallfraktion gelangen konnte. Wurde dann das Förderband wieder befüllt und die Recyclinganlage bekam wieder ausreichend Material, mussten die Blenden am Separiertisch erneut korrigiert werden, damit nun kein teures Metall in die Abfallfraktion gelangen konnte.

All diese Arbeiten waren lästig und verursachten außerdem je nach Häufigkeit durch das zeitweise nicht Befüllen können des Förderbandes einen Durchsatzverlust von bis zu 50 % nicht zuletzt deshalb, weil ein Arbeiter das Förderband nie genau so befüllen kann wie es für die nachgeschaltete Recyclinganlage optimal wäre. Ebenfalls werden hohe Stromspitzen reduziert, da keine zu großen Materialmengen mehr in die Recyclinganlage gelangen können. Zusätzlich ergibt sich noch folgende Einsparung im Bereich des Bedienungspersonals für die Vorzerkleinerung.

Da die Vorzerkleinerung ein mehrfaches der Materialmenge verarbeiten kann wie die nachgeschaltete Recyclinganlage, ist es nun möglich, einen Arbeiter den Vorzerkleinerer so lange befüllen zu lassen, bis der Materialbunker vollständig befüllt ist. Danach steht der Arbeiter für andere Tätigkeiten zur Verfügung.

Die Rechnung sähe dann je nach Durchsatzleistung der Recyclinganlage folgendermaßen aus: Ca. 2.000 kg Material vorzerkleinern, Arbeitszeit hierfür ca. 1/h. Die nachgeschaltete Recyclinganlage verarbeitet nun ca. 200 – 900 kg/h je nach deren Verarbeitungskapazität. Dies ergäbe eine Betriebszeit von ca. 2,5 – 10/h., die die nachgeschaltete Recyclinganlage nun ohne ständiges Befüllen des Vorzerkleinerers verarbeiten kann. In dieser Zeit kann die Vorzerkleinerungsanlage für andere Zerkleinerungsaufgaben genutzt werden.
Es ist hier leicht erkennbar, dass sich die Investition eines Materialbunkers innerhalb kürzester Zeit amortisiert hat.

 

Technische Daten


Breite

1.500 mm

Länge

2.400 mm

Gewicht

2.000 kg

Antriebsleistung

7,5 kW

Fassungsvermögen

2,0 m3